print preview Zurück zur Übersicht Startseite

Klimawandel und natürliche Schwankungen besser verstehen mittels Wetteraufzeichnungen der MeteoSchweiz

Das Schweizer Klima zeichnet sich durch grosse natürliche Schwankungen aus. Diese Schwankungen waren bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts vorwiegend natürlich bedingt. Danach gibt es Effekte, insbesondere der Temperaturanstieg der letzten Jahrzehnte, die nur noch als Folge der steigenden Treibhausgasemissionen erklärt werden können (Klimawandel).

23.01.2007 | www.geo.admin.ch

Temperatur 1961-1990 (Klimanormwerte)

Link auf die Karte für Temperaturen zwischen 1961-1990 (Klimanormwerte): map.geo.admin.ch

Link auf die Karte für Temperaturen zwischen 1981-2010 (Klimanormwerte): map.geo.admin.ch

Die MeteoSchweiz verfügt über lange Messreihen der Temperatur und des Niederschlags, welche an mehreren Standorten bis ins Jahr 1864 zurück reichen (Schweizer Klimamessnetz). Für das Verständnis von vergangenem und gegenwärtigem Klimawandel sind diese Zeitreihen von grossem Nutzen.

Weitere Informationen zum Thema Klimawandel und Temperaturentwicklung: Website MeteoSchweiz

geo.admin.ch c/o
Bundesamt für Landestopografie
KOGIS (Koordination, Geoinformation und Services )
Seftigenstrasse 264
CH - 3084 Wabern
Tel.
0041 58 469 03 15
Fax
0041 58 469 04 59

E-Mail

geo.admin.ch

c/o
Bundesamt für Landestopografie
KOGIS (Koordination, Geoinformation und Services )
Seftigenstrasse 264
CH - 3084 Wabern